Bitte warten

Seite durchszuchen

Geburtstagswünsche: 10 wichtige Tipps

Teilen

Der Geburtstag ist Jahr für Jahr für die meisten Menschen ein sehr schönes Ereignis. Einige feiern ihren Geburtstag Jahr für Jahr mit ihrer Familie, andere mit ihrern Freunden und Bekannten. Oftmals ist es so, dass Freunde oder auch Familienmitglieder der Feier nicht beiwohnen können. Wenn dies so ist, sollten zumindest Geburtstagswünsche übermittelt werden. Und zwar Wünsche, die von Herzen kommen. Dies kann ein Anruf sein, aber auch eine Glückwunschkarte zum Geburtstag. Wichtig ist, die Glückwünsche sollten von Herzen kommen und dem Geburtstagskind noch lange in Erinnerung bleiben. Geburtstagskarten eignen sich hierzu ideal. Denn diese Karten können immer herausgeholt, aufgeklappt und durchgelesen werden von dem damit Beglückten.

Schreibe Glückwünsche zum Geburtstag – aber richtig

Als Geburtstagsgruß mittels Karte eignet sich vor allem ein Geburtstagsgedicht. Doch auch einzelnen Sprüche und Zitate sowie ein selbst formulierter Text kann als individuelle Glückwunsche zum Geburtstag dienen. Mit einem solchen individuellen Glückwunsch kannst Du dem Geburtstagskind.

Find den richtigen Zeitpunkt für Geburtstagswünsche

Wenn Du nach dem richtigen Zeitpunkt für die Übermittlung der Glückwünsche zum Geburtstag suchst, dann ist das gar nicht so schwer. Denn der richtige Zeitpunkt ist natürlich der Tag des Geburtstages. An diesem Tag sollte Deine Glückwunschkarte allerdings schon in der Post sein. Daher solltest Du darauf achten, dass Du die Karte rechtzeitig zur Post gibst. Allerdings kann es sein, dass Du wegen Leerzeiten des Briefkastens oder bekannter längerer Postlaufzeiten die Karte schon einige Tage zuvor in den Briefkasten gibst. Auf diese Weise gehst Du kein Risiko ein, dass die Glückwunschkarte auch wirklich am Tag des Jahrestages im Briefkasten ist. Hier gilt das Motto: Besser kommt die Karte einige Tage früher an, als zu spät.

Oje – Geburtstag vergessen

Es kann wegen Arbeit, Krankheit oder anderen Dingen auch mal ein Geburtstag vergessen werden. Das ist so – ja wirklich menschlich, dass man mal einen Geburtstag vergisst. Dies ist zwar nicht schön und nicht unbedingt die beste Voraussetzung für Glückwünsche, die man dann doch noch platziert. In den meisten Fällen ist es aber so, dass sich der Jubilar auch noch nachträglich über eine Geburtstagskarte mit einem netten Spruch freut. Um verspätete Glückwünsche schön zu verpacken, gibt es viele und humorvolle Möglichkeiten. So kannst Du Dir zum Beispiel eine Karte besorgen, auf der bereits die Verspätung der Glückwünsche thematisiert ist. Oder Du wirst selbst kreativ und schreibst einen netten Spruch auf die Karte und schickst diese dann los. Selbst eine Karte basteln ist gerade bei vergessenen Glückwünschen auch eine gute Möglichkeit, um das Vergessen wieder irgendwie gutzumachen.

Achte auf das persönliche Verhältnis bei den Glückwünschen

Bevor Du in schriftlicher Form irgendwelche Glückwünsche zum Geburtstag aussprichst, solltest Du Dir allerdings überlegen, wie Dein persönliches Verhältnis zu der jeweiligen Person ist, denen Du Glückwünsche übermitteln willst. Dieses Verhältnis bestimmt letztlich die Worte, die Du für die Glückwünsche – egal ob taggenau oder verspätet – wählst. Das Verhältnis, das Du zum Geburtstagskind pflegst, ist letztlich auch ausschlaggebend dafür, wie aufwändig die Gestaltung der Geburtstagskarte ausfallen wird.

Glückwünsche an die Familie und die Freunde

Stehst Du den Menschen, die die Glückwünsche zum Geburtstag empfangen sollen, sehr nahe, kannst Du bei der Wortwahl für die Geburtstagskarte, die Du selbst gestaltest vom Text her, doch sehr persönlich werden. Es ist dabei egal, ob es sich um Mitglieder der eigenen Familie oder um enge Freunde handelt.

Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn Du den Menschen, denen Du so nahestehst, offen Dein Herz ausschüttest und auch bei den Glückwünschen zum Geburtstag über gemeinsame Erlebnisse im vergangenen Lebensjahr der Jubilare etwas schreibst. Du kannst auch schreiben wie dankbar Du diesen Menschen bist für all die Liebe und Aufmerksamkeit, die sie Dir gegeben haben.

Denke dabei beim Schreiben der Glückwünsche auf jeden Fall an das Vergangene, aber lasse die Zukunft nicht außeracht. Denn Geburtstage werden schließlich gefeiert, um ein neues Lebensjahr mit einem Knall, mit einer Feier, zu begehen.

Glückwünsche zum Geburtstag Deiner Arbeitskollegen

Wenn Du eine Glückwunschkarte zum Geburtstag an Arbeitskollegen oder gar Deinen Chef schreibst, solltest Du indes ein bisschen distanzierter an die Sache herangehen. Es sei denn Du bist mit den Arbeitskollegen nicht nur per Du, sondern es sind auch Deine Kumpel. Die meisten Menschen halten es allerdings so, dass sie zu ihren Arbeitskollegen und erst recht zum Chef ein eher distanzierteres Verhältnis haben. Du solltest zudem bei diesem Punkt überlegen, ob Du überhaupt eine Glückwunschkarte zum Geburtstag schreibst. Denn schließlich hast Du sicherlich mehr als einen Arbeitskollegen. Und wenn ein anderer das mitbekommt, dass der eine Kollege eine Karte von Dir zu seinem Geburtstag bekommt und er nicht, ist kollegialer Streit vorprogrammiert. Und das ist etwas, was Dein Chef sicherlich in seinem Unternehmen bzw. seiner Abteilung nicht haben möchte.

Aus diesem Grund ist es ratsam, dass sich Arbeitskollegen in diesem Punkt absprechen. In der Regel wird es so gehandhabt, dass ein Kollege eine Glückwunschkarte besorgt und alle anderen unterschreiben und man die Kosten für die Karte und das Geschenk entweder untereinander teilt oder das Geld dafür aus der Kaffeekasse kommt. In aller Regel wird dem Geburtstagskind im Büro von den Kollegen aber nur gratuliert.

Anders sieht es bei einem ehemaligen Arbeitskollegen aus, der schon in Rente ist. Auch hier kann unter Umständen von der Abteilung oder sogar vom Chef ausgehend eine Geburtstagskarte geschrieben oder unterschrieben werden, oder Du schreibst diesem ehemaligen Kollegen allein von Dir aus einige nette Zeilen zu seinem Geburtstag. Dies solltest Du aber nur dann machen, wenn Du mit diesem Ex-Kollegen auch ein gutes Verhältnis hattest während eurer Zusammenarbeit. Ansonsten fragt sich dieser Ex-Kollege dann womöglich noch, warum Du ihm Geburtstagswünsche per Karte schickst.

Lasse Emotionen sprechen

Zurück zu den Gelegenheiten, wo Du tatsächlich aus freien Stücken und von Dir aus und regelmäßig jedes Jahr eine Geburtstagskarte selbst schreibst. In diesem Fall stehst Du dem Geburtstagskind in der Regel nahe. In diesem Fall kannst Du auch Emotionen aus Deinen Glückwunschzeilen sprechen lassen. Diese sind vielleicht mal eine Abwechslung zu den üblichen Floskeln.

Gestaltung der Glückwünsche zum Geburtstag

Wenn Du sehr kreativ bist und zeichnen kannst, dann solltest Du die Geburtstagswünsche auch sehr individuell gestalten. Hierfür verwenden kannst Du sehr viele individuelle Dinge, wie Bastelutensilien.

Wähle ein Geburtstagsmotiv

Schneide zum Beispiel klassische Motive aus, die mit dem Geburtstag in Verbindung gebracht werden. Hierzu gehören Kerzen, Luftballons, aber auch Kuchen und Geschenke. Du kannst aber auch florale Muster wählen oder lustige Tiermotive. Es gibt natürlich auch jede Menge Vordrucke, wenn Du mit dem Stift und Farben nicht so geschickt bist. Diese Motive gibt es zum Beispiel auch als Emoji bei WhatsApp oder für Email bzw. für andere Social Media.

Sprachauswahl

Ein guter Platzfüller auf einer selbstgestalteten Geburtagskarte ist die Floskel Herzlichen Glückwunsch in allen möglichen anderen Sprachen zu schreiben.

Geburtstagsgrüße nach Altersklasse

Die Art und Weise, wie Glückwünsche übermittelt werden können, unterscheidet sich nach Altersklasse des Jubilars teils erheblich. Während die ältere Generation tatsächlich noch gerne eine handgeschriebene oder auch vorgedruckte und dann unterschriebene Glückwunschkarte per Post in Empfang nimmt, sieht dies die jüngere Generation eher als altbacken an. Gerade bei der jüngeren Generation überwiegen tatsächlich Glückwünsche per WhatsApp oder über andere Social Media Kanäle. Wer Glückwünsche per Email versendet, der geht indes das Risiko ein, dass diese Glückwünsche oftmals sehr viel später erst registriert bzw. empfangen werden. Denn nicht jeder schaut täglich in den Posteingang und nach Emails, die ihn interessieren könnten. Allerdings besteht bei per WhatsApp übermittelten Glückwünschen die Gefahr, dass die persönlichen Worte irgendwie untergehen. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn der Jubilar sehr intensiv mit WhatsApp unterwegs ist. Bei der Flut an empfangenen Nachrichten gerade am Geburtstag kann ein Glückwunsch schon mal untergehen. Die Karte per Post da ein recht sicherer Weg, dass die Glückwünsche registriert und vor allem in Erinnerung bleiben.

Karin

Meine Name ist Karin Roth und ich bin hier für die Kategorie Travel zuständig. Auf unserem Lifestyle Blog BeFiftytwo erwarten dich spannende Reiseberichte und -ratgeber zu interessanten Orten in Deutschland, Europa und der ganzen Welt! Freue dich auf einzigartige Reisemomente, ohne, dass du von deinem Bildschirm weg musst.

  • 1

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *