Bitte warten

Seite durchszuchen

Amsterdam Sehenswürdigkeiten: Die 10 besten Tipps

Teilen

Die Hauptstadt der Niederlande, Amsterdam, ist weitaus kleiner als Berlin und London. Berlin ist ca. viermal und London achtmal größer als Amsterdam. Die Hauptstadt der Niederlande ist dennoch eine einzigartige Metropole und hat viel mehr zu bieten als Grachten und Coffee-Shops.

Amsterdam hat eine Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten zu bieten und ein einzigartiges Großstadtflair. Geprägt ist die Stadt zudem von einem bunten Nachtleben.

Die Top 10 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Amsterdam

Top 1: Keukenhof Park -Ein großer Blumenpark

Zu den Top-Sehenswürdigkeiten von Amsterdam gehört der Keukenhof Park. Es handelt sich hier um den größten Blumenpark der Welt. Wenn Du eine Amsterdam Städtereise für April oder Mai planst, dann steure auf jeden Fall diesen Park an.

Der Keukenhof Park erstreckt sich über eine Fläche von 32 Hektar. Jahr für Jahr erblüht hier aufs Neue ein Meer aus 7 Millionen Blumen. Vertreten sind hier natürlich riesige Tulpenfelder. Und auch Hyazinthen und Narzissen, Rosen und Orchideen sowie Nelken und Lilien erfreuen die Sinne des Betrachters. Der Keukenhof Park ist in Amsterdam allerdings eine Sehenswürdigkeit, die nur für acht Wochen im Jahr geöffnet ist. In dieser Zeit zieht der Keukenhof Park jährlich bis zu 800.000 Besucher an.

Neben den Blumenfeldern aus den verschiedenen Blumen gibt es im Keukenhof Park die Tulpomania Ausstellungen, die Inspirationsgärten und sogar einen Streichelzoo.

Top 2: Das Museum zu Ehren von Van Gogh

Auch für Kunst- und Kulturinteressierte bietet Amsterdam eine Menge. Hierzu gehört insbesondere das Van Gogh Museum. Dieses Museum enthält die größte Sammlung an Werken des niederländischen Malers Vincent van Gogh. Eine Vielzahl seiner rund 2000 Werke befindet sich an diesem Ort. Hierzu gehören die Werke „Sonnenblumen“ und „Mandelblüten“.

Das Museum, das sich hauptsächlich den Werken des niederländischen Malers van Gogh widmet, beherbergt auch Werke von Monet und Gauguin. Du kannst Dich, wenn Du dieses Museum besuchst, auf eine Vielzahl von tollen Werken freuen. Das Museum findest Du im Stadtteil Oud-Zuid. Hier befinden sich auch der Vondelpark und das Olympiastadion.

Tipp: Die Hauptstadt der Niederlande ist auch bekannt als Fahrradstadt. Miete Dir einfach ein Fahrrad und mache eine Erkundungstour

Top 3: Der Vondelpark – der wohl bekannteste Park der niederländischen Hauptstadt

Wenn Du inmitten von Amsterdam ein Stück Natur suchst, dann findest Du diese im Vondelpark, dem größten Stadtpark Amsterdams. Jahr für Jahr wird dieser Park von rund 10 Millionen Menschen besucht. Du triffst hier sowohl auf viele Einheimische, wie auch auf zahlreiche Touristen.

Der Vondelpark gilt als nationales Kulturdenkmal. Angelegt ist der Park als englischer Landschaftsgarten mit schlängelnden Pfaden. Im Park befindet sich auch die berühmte Fisch-Figur von Pablo Picasso und eine Statue des Dichters Vondel. Geprägt ist der Park durch weitläufige Grünflächen, von Rosengärten. Ein Freilufttheater, eine Bar und ein Restaurant gibt es hier auch

Top 4: Die Amsterdam Arena

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Amsterdam gehört die Amsterdam Arena. Hier handelt es sich um das größte Stadion der Niederlande. Dieses Stadion ist die Heimatspielstätte des Fußballvereins Ajax Amsterdam. Eröffnet wurde die Amsterdam Arena im Jahr 1996. Die Arena zählt zu den modernsten Sportstadien der Welt mit Platz für 53.000 Menschen.

Die Amsterdam Arena ist aber nicht nur eine Sportstätte. Das Stadion ist auch Schauplatz von so manchem Musikevent.

Tipp: Wenn Du am 27. April in Amsterdam bist, kannst Du dem sogenannten Koningendag beiwohnen. Es handelt sich hier um den Festtag zu Ehren des niederländischen Königs. An diesem Tag wird auf den Straßen der Stadt gefeiert

Top 5: Die Magere Brug – Die wohl berühmteste Brücke von Amsterdam

Zu den Sehenswürdigkeiten von Amsterdam zählt auch eine Brücke, die Magere Brug. Hier handelt es sich um die wohl berühmteste Brücke der Hauptstadt der Niederlande. Die Magere ist auf den ersten Blick nur eine der 1281 Brücken der Stadt. Doch diese Brücke ist schon etwas Besonderes. Sie ist eine Zugbrücke, welche über den Fluss Amstel führt und seit 1871 in Betrieb ist. Noch bis ins Jahr 1994 wurde diese Zugbrücke noch per Hand betrieben. Zuständig dafür waren immer zwei Brückenwächtern. Diese öffneten und schlossen die Brücke.

An jedem Abend erstrahlt die Magere Brug im Glanz von 1800 kleinen Lämpchen. Dies ist ein sehr beliebtes Fotomotiv.

Top 6: Begijnhof – das älteste Holzhaus

Ein bisschen abseits des Stadttrubels befindet sicher Begijnhof. Dieser Ort ist ein Ort der Stille, der sich mitten in der Stadt befindet. Dieser Ort gehört zu den bekanntesten „Hofjes“ von Amsterdam. Die Hofjes bestehen aus Häusern, welche sich um einen Innenhof reihen. Früher waren diese von Begijn (Beginen) bewohnt. Die Beginen sind Frauen, welche wie Nonnen sehr fromm und keusch lebten, und zwar in einer Gemeinschaft und sich um Kranke und Arme kümmerten.

Der Begijnhof ist ein Ort mitten in Amsterdam der schon im 14. Jahrhundert entstanden ist. Die Fassaden der Häuser sind im typischen „Amsterdam Stil“ gehalten. Diese Häuser stammen allerdings aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Denn zwei Brände zerstörten einst die Häuser. Das Haus mit der Nummer 34 allerdings soll tatsächlich noch aus dem 15. Jahrhundert stammen, genauer gesagt aus dem Jahr 1480. Du kannst daher inmitten von Begijnhof das älteste Holzhaus der Niederlande besichtigen.

Top 7: Mache eine Grachtenfahrt

Die Grachten gehören zu Amsterdam, wie die Tulpen zu den Niederlanden. Ein Streifzug durch den Grachtengürtel der Stadt solltest Du daher beim Aufenthalt in der Hauptstadt der Niederlande unbedingt besuchen. Den besten Blick auf den Grachtengürtel hast Du vom Wasser aus. Achte vor allem auf die leicht schiefen Kaufmannshäuser.

Außer einer klassischen Rundfahrt kannst Du für eine Grachtenbesichtigung die Hop on / hop off Boote nutzen. Diese bieten die Möglichkeit, dass Du an den einzelnen Haltestellen aussteigen und Dir die Umgebung ansehen kannst. Später kannst Du wieder auf eines der Hop on / hop off Boote zusteigen.

Tipp: Die Hauptstadt der Niederlande ist vor allem bekannt für die vielen Pannenkoekenhuises. Hier kannst Du Dir eine Vielzahl köstlicher Pfannkuchen schmecken lassen.

Top 8: Amsterdam Bos

Ein weiterer großer Park auf dem Stadtgebiet von Amsterdam ist der Amsterdam Bos. Der Park gilt als „Grüne Oase“ inmitten der doch schon recht hektischen Metropole. Der Park beheimatet mehr als 200 Vogelarten und 150 indigene Baumarten. Durch den Amsterdamer Bos führen ein 137 km langer Fußweg und ein 51 km langer Radweg. Der Park verfügt zudem über 50 Brücken und ist ein Eldorado für Ruderer, für Angler und für Kanufahrer. Im Park gibt es zudem einen Kletterpark, eine Reitschule und ein Schwimmbecken.

Tipp: In den Parks der Hauptstadt der Niederlande tummeln sich hin und wieder auch Gruppen von kleinen Papageien.

Top 9: Wohnblock Silodam – moderne Architektur

Zu den Sehenswürdigkeiten von Amsterdam gehört auch der Wohnblock Silodam. Dieses Zeugnis moderner Architektur wurde 2002 eröffnet. Hier gibt es 157 Wohnungen auf 10 Etagen. Dieser Wohnblock ist aber nicht nur ein gewöhnliches Mehrfamilienhaus. Der Silodam verfügt über eine farbenreiche Gestaltung der Fassade. Verwendet wurden für die Gestaltung der Fassade zudem unterschiedliche Materialien. Der Zugang zum Wohnblock ist nur über einen öffentlichen Steg möglich. Dieses Zeugnis moderner Architektur in Amsterdam befindet sich auf dem Uferdamm zwischen Houthaven und dem IJ, dem Meeresarm der ehemaligen Nordseebucht Zuiderzee.

Top 10: Königspalast – Ein Schmuckstück des niederländischen Klassizismus

Im Herzen der Metropole Amsterdam steht der Königspalast. Teile des Palastes kannst Du besichtigen. Eintauchen kannst Du dabei in die Geschichte des niederländischen Königsgeschlechts Oranien-Nassau. Erbaut wurde dieses Zeugnis des niederländischen Klassizismus ursprünglich als Rathaus. Es war Napoleon, der das Rathaus zum Königspalast umbauen ließ. Genutzt wird der Königspalast heute nur für Repräsentationszwecken. Die Königsfamilie lebt dort nicht. Diese zehn Sehenswürdigkeiten der Stadt Amsterdam geben Dir die Möglichkeiten einen sehr schönen Urlaub in der Hauptstadt der Niederlande zu verbringen, der abwechslungsreich ist.

Karin

Meine Name ist Karin Roth und ich bin hier für die Kategorie Travel zuständig. Auf unserem Lifestyle Blog BeFiftytwo erwarten dich spannende Reiseberichte und -ratgeber zu interessanten Orten in Deutschland, Europa und der ganzen Welt! Freue dich auf einzigartige Reisemomente, ohne, dass du von deinem Bildschirm weg musst.

  • 1

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Nächster Beitrag